Klimapilger machen Station in Michaelbeuern

Seit 17.10. ist eine Pilgergruppe von Wien nach Salzburg unterwegs, um für mehr Klimagerechtigkeit zu beten und Aufmerksamkeit zu wecken. Im Gepäck haben sie die Enzyklika Laudato si, die wertvolle Impulse mit auf den Weg gibt. Stationen sind Einrichtungen und Projekte, die sich für Klimagerechtigkeit einsetzen. In Michaelbeuern sind das die Ökoenergieanlagen (Hackschnitzelheizung, Biogasanlage und Photovoltaik), die die gesamte im Stift benötigte  Energie auf nachhaltigem Weg herstellen.