Energie

Hackschnitzelheizwerk

Das Kloster und einige Haushalte des Dorfes werden mit Wärmeenergie aus der stiftseigenen Fernwärme Ges.m.b.H. versorgt.

Das Hackschnitzelheizwerk wurde 1985 errichtet und hat eine Leistung von 1000 KW. Es versorgt 37 Objekte im Dorf mit Wärmeenergie.

 

 

Biogasanlage

Die 2002 errichte Biogasanlage versorgt das Haus mit Strom. Zur Erzeugung werden Stallmist, Gülle, Grünschnitt und Siloreste eingebracht (max. Leistung 100 kW).

Photovoltaik

Auf der neuen Maschinenhalle in Schratteneck wurde 2012 eine Photovoltaikanlage errichtet (42 kw/p), die zusammen mit der Strormproduktion aus Biogas das ganze Stift mit elektrischer Energie versorgt.

Kalender Übersicht

21.07.2019

Stiftsführung ...

28.07.2019

Stiftsführung ...

04.08.2019

Stiftsführung ...

11.08.2019

Stiftsführung ...

14.08.2019

Abend des Gebetes und der Besinnung ...

18.08.2019

Stiftsführung ...

25.08.2019

Stiftsführung ...